Vermittlungen

Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, ist es leider nicht möglich jedes Pony oder Pferd aufzunehmen, was sich in einer Notsituation befindet, auch wenn wir das gern tun würden. Die Kapazitäten sind begrenzt. Und oft stehen wir da und sind selbst unglücklich darüber, dass wir nicht helfen können.

Aber vielleicht können wir das doch, und zwar HIER! Wir können den Ponies und Pferden in Notsituationen auf unserer Seite Platz zur Verfügung stellen um nach einem neuen Zuhause zu suchen. Mit einem ausführlichen Persönlichkeitsprofil und Bildern, die sie von ihrer besten Seite zeigen, können wir für sie werben. Das ist nicht  so anonym und kurzgehalten wie in einer Zeitungsanzeige, wo man eins unter vielen mit Abkürzungen zusammengefasstes Schicksal ist.

Und los geht's:

 

20.03.2019 

 

Name: Medicus

geboren: 21.02.1994

Rasse: Mecklenburger Warmblut

Geschlecht: Wallach

Stockmaß: ca. 1,63 m

Standort: Beidendorf bei Lübeck

Kontakt: Kerstin Ewald 0176 23 97 40 68

 

So beschreiben ihn seine Besitzer:

Medicus ist fuchsfarben mit Blesse und einem weißen hinterfuß, altersgemäß mit Stichelhaaren.

Charakter:

arglos, verspielt, aufgeschlossen und freundlich gegenüber anderen Pferden und den Menschen, rangniedrig, gelehrig, verträglich mit Stuten und Wallachen. Er kann nicht allein gelassen werden und steht am liebsten in einer kleineren Gruppe. Er mag Kinder!

Besonderheiten:

Der rechte Hinterhuf hat eine Verletzung am Kronrand seit dem Fohlenalter, die sich bis unten in Form einer Hufnarbe zeigt. Diese bereitet ihm keine Schmerzen und wird bei der Hufpflege zur "Brücke" ausgeschnitten, so dass der vernarbte/verhornte Riss entlastet wird. Da er relativ langsames Hufwachstum hat, kommt bei uns die Hufpflegerin alle 8 - 10 Wochen. Die vorderen Schneidezähne fehlen ihm, was das Fressen und Grasen nicht beeinträchtigt. Ein Backenzahn im Oberkiefer ist bei dem Versuch, ihn zu entfernen, abgebrochen. Hin und wieder sammeln sich in der Lücke Futterreste, die ich dann entferne. Unter 10 Grad trägt er bei Regen eine dünne Regendecke, bei Minusgraden eine dickere Decke.

Belastbarkeit/Reitbarkeit:

Bis Herbst 2017 wurde Medicus im Gelände geritten, max. eine Stunde (aus Zeitgründen). Da er sehr schlank ist und einen hohen Widerrist hat, wurde er von mir bevorzugt ohne Sattel oder mit Pad geritten. Ein Vielseitigkeitssattel ist vorhanden und passt passabel mit der entsprechenden Unterlage. Er mag Bodenarbeit und Spazierengehen, früher auch leichte Dressur. Sehr feinfühlig an den Hilfen. Wir haben ihn in den letzten Jahren häufig gebisslos geritten.

Vorerkrankungen/Fütterung:

Schimmelpilzallergie - er benötigt sehr trockene Heulage oder gutes Heu. Wir füttern seit 4 Jahren Heu + Stroh! Im Winter bekommt er etwas Equigard + Sojaschrot. Offenstallhaltung oder im Winter Box mit Luke sorgen dafür, dass er seit vielen jahren hustenfrei ist. 2014 erkrankte er aufgrund von unachtsamem Anweiden im Mai an Rehe und wurde 3 Wochen lang in der Pferdeklinik Bargdeheide behandelt. Keine Hufbeinsenkung! Seit dem kein weiterer Schub. Je nach Witterung sind bis zu 4 Stunden Weidegang möglich ab Ende Mai bis zum Frost. Mageres Gras kann er ohne Einschränkung vertragen. Bisher keine Kolik!

 

Ein in sich ruhendes weises Pferd

 

Ausstattung:

Vielseitigkeitssattel, diverse Decken, Trensen + Halfter + gebissloser Zaum, Hufschuhe zum Ausreiten bei Bedarf, Krankenhufschuh, Pad mit Wollauflage

Medicus ist seit dem er 2 Jahre alt ist in meiner Obhut. Ich habe ihn ausgebildet und 5jährig gekauft. Seit 5 Jahren lebt er mit mir und den anderen Pferden/Ponys bei mir auf dem Hof in einer Offenstallanlage. Bis November 2018.

Grund der Abgabe ist die Änderung der Lebensumstände, Arbeitsunfähigkeit/Erkrankung und Aufgabe des Hofes. 60,00 € monatlich kann ich für Futter etc. aufbringen; 1000,00 € für Tierarztkosten sind auf einem Konto hinterlegt. Sollte er einen schönen Rentnerplatz in Norddeutschland finden, würde ich ihn gerne ein bis zwei mal im Monat besuchen und wenn möglich, ihn auf seinem letzten Gang begleiten.

 

05.05.2018 

 

Name: Ole

geboren: 1994

Rasse: Fjord

Geschlecht: Wallach

Stockmaß: ca. 1,44 m

Standort: 31180 Giesen

Kontakt: Thomas Wesse 01520 8 42 86 21

 

So beschreiben ihn seine Besitzer:

 

Wegen Verlust der Unterbringungsmöglichkeiten sowie aus gesundheitlichen Gründen müssen wir uns von unserem lieben Fjord "Ole" trennen. Er wurde 1994 geboren, musste in frühen Jahren üble Erfahrungen mit Menschen machen. Seit 19 Jahren lebt er nun bei uns und hat die Angst vor Menschen natürlich verloren, wobei eine gewisse Sensibilität geblieben ist. Auch zu Kindern ist er sehr freundlich. Er war und ist definitiv nicht reitbar, mag aber gemütliche Spaziergänge in Feld oder Wald.

Im Umgang ist er total brav, ebenso bei der Hufpflege. Auch mit anderen Pferden kommt er gut aus, allerdings gehören Shettys nicht zu seinen Lieblingen.

Aufgrund seiner Zahnerkrankung EOTRH hat er manchmal beim Heu leichte Probleme, bei uns bekommt er zusätzlich zweimal täglich eingeweichte Heucobs bzw. Flakes. Im Sommer ist er natürlich gern Tag und Nacht draußen (sofern ein Unterstand vorhanden ist), im Winter oder bei längeren Schlechtwetterperioden bevorzugt er dann schon die Box.

Er sollte jemanden finden, dem es Freude macht, diesem wunderbaren Pferd noch ein paar schöne Jahre zu bereiten.

Aladin

07.01.2017 

 

Name: Aladin

geboren: ca. 1986/1982

Rasse: Welsh

Geschlecht: Wallach

Stockmaß: ca. 1,20 m

Standort: 26789 Leer

Kontakt: Reinwarth 0177 8 90 36 37

 

So beschreiben ihn seine Besitzer:

 

Leider musste Aladin in seinem Leben schon viel schlechtes erleben. Er besitzt auch erst seit 6 Jahren einen Namen. Er ist blind, deswegen orientiert er sich an anderen Pferden (mit ihm muss nur ein paar mal der Paddock oder die Weide abgegangen werden). Zwischen 30 - 35 Jahre wird "Din" geschätzt, genau lässt sich das nicht sagen, da seine Zähne damals in einem katastrophalen Zustand waren. Mittlerweile kann er nur noch aufgeweichtes Futter und kurzes Gras zu sich nehmen. Ich bin alleinerziehende Mutter und habe alle finanziellen Möglichkeiten ausgeschöpft, aber die Stall- und Futterkosten kann ich nicht mehr tragen. Deswegen suche ich für Aladin ein schönes zu Hause, wo er noch den Rest seines Lebens verbringen darf.

Eine weitere Fahrt würden wir auch auf uns nehmen.

Bella

25.02.2016 

 

Name: Bella

geboren: 24.08.2009

Rasse: Island-Mix

Geschlecht: Stute

Stockmaß: 1,25 m

Standort: NRW

Kontakt: Kirsten Marizy 02243 9117212

 

So beschreiben sie ihre Besitzer:

Für meine Stute Bella suche ich ein neues Zuhause, da ich aus beruflichen Gründen nicht mehr genug Zeit für sie habe. Bella ist bei uns geboren und hat leider schon sehr früh eine Überempfindlichkeit gegen Insektenstiche entwickelt. Sie muss daher in der warmen Jahreszeit eingedeckt werden. 

Nach unserem Umzug vor einem halben Jahr habe ich allerdings festgestellt, dass Bellas Beschwerden erheblich abgenommen haben, weil wir jetzt in einem Bereich wohnen, wo es sehr windig ist.

Bella ist leicht angeritten, im Gelände mit Sidepull und ohne Sattel. Im Straßenverkehr bleibt sie ruhig, hat aber mit Bussen und Lkw noch keine Erfahrung. Das neue Heim für mein Pony sollte Offenstallhaltung haben und wenigstens einen Kumpel. Bella ist freundlich und verträglich mit anderen Pferden.

Wer die Möglichkeit hat dieser kleinen Süßen ein schönes Heim zu bieten, bitte hier entlang: Kontakt oder direkt bei Frau Marizy unter o. g. Telefonnummer melden.

Monte Christo "Monty"

30.11.2015 

 

Name: Monte Christo "Monty"

geboren: 05.05.2009

Rasse: Deutsches Sportpferd

Geschlecht: Wallach

Stockmaß: 1,65 m

Standort: Göttingen

Kontakt: Melanie Liese 0170 7657066

 

So beschreiben ihn seine Besitzer:

Monty ist ein aufgeschlossener, hübscher, verträglicher, lieber und gut erzogener Wallach. Er sucht einen Platz als Beisteller, da er aufgrund einer Hufrollenentzündung nicht reitbar ist. Aufgrund dieser Erkrankung ist es unbedingt erforderlich, dass er nicht in einer Box gehalten wird. Paddock- oder Weidehaltung sind für ihn ideal. Monty ist ein absolut robustes Pferd. Seit er in unserem Besitz ist (2013), war er außer seiner Hufrollenentzündung nie krank.

Im Umgang sowie verladen, Hufschmied, Tierarzt, ist er ein absoluter Schatz und auch sonst bringt ihn nichts aus der Ruhe. Wir wünschen uns für ihn einen schönen Platz zum Leben, wo er Mensch und Tier ein guter Freund sein darf.

Wer diesem großen Charmeur eine dauerhaften Platz für die Zukunft gewähren möchte, bitte hier entlang: Kontakt oder direkt bei Frau Liese unter o. g. Telefonnummer melden.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Spendenkonten

 

"Pferdekonto" zur Deckung der laufenden Kosten:

 

IBAN: DE 5525 1933 3177 0191 1302

BIC: GENODEF1PAT

 

"Geländekonto" zum Erwerb des Grundstücks:

 

IBAN: DE 2825 1933 3177 0191 1303

BIC: GENODEF1PAT

 

Eine weitere Möglichkeit - das spendenportal.de sowie smile.amazon -findet Ihr unter Spenden.